+++ DenkMAL! DenkWÜRDIG?! Mitmachen und denkwürdige Frauen nennen auf www.raumforscherinnen.at +++

Projekte

Am neuen Standort in Egelsee präsentiert die Galerie Daliko ihre neuen Galerieräumlichkeiten und die Ausstellung „fünfzig x fünfzig“. Bei der Vernissage am Fr, 24.05.2019, 19.00 Uhr spricht Dr. Barbara M. Eggert (Kunst- & Kulturwissenschaftlerin, Kunstuniversität Linz, Obfrau raumgreifend) zur Ausstellung. Dr. Reinhard Resch Msc, Bürgermeister der Stadt Krems eröffnet die Schau mit den künstlerischen Arbeiten der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern.


  • Ausstellung „fünfzig x fünfzig“ von 25.05. – 28.06.2019
  • Vernissage am Fr, 24.05.2019, 19.00 Uhr
  • Eintritt frei, geöffnet Di-Fr 15.00–19.00 Uhr und nach Vereinbarung unter +43 676 6206412 oder admin@galerie-daliko.at
  • Galerie Daliko, Braunsdorferstraße 12, 3500 Krems
  • www.galerie-daliko.com

St. Pölten ist auf der Short-List für die Kulturhauptstadt Europas 2024!

Am 30. Jänner 2019 präsentierte eine 10-köpfige Delegation, angeführt von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler, das St. Pöltner Bewerbungskonzept für den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2024“ vor einer Jury von EU-Expertinnen und -Experten. Auf Bid Book I folgt nun bis Oktober ein noch umfassenderes Bewerbungskonzept.


Anlässlich des Weltfrauentages 2019 laden die Vereine raumgreifend und funkundküste in Zusammenarbeit mit der Stadt Krems und der Donau-Universität Krems zur Veranstaltung DenkMAL! Denkwürdige Kremserinnen. Eine Sichtbarmachung am Montag, 11. März 2019, 10:30 Uhr, Audimax der Donau-Universität Krems.

Im Rahmen des Projekts DenkMal! Denkwürdig?! erinnern die Vereine funkundküste und raumgreifend gemeinsam mit der Donau-Universität Krems und dem Piaristengymnasium bei dieser Veranstaltung an denkwürdige Kremserinnen.

raumgreifend und funkundküste haben vergangenen Herbst das Projekt DenkMAL! DenkWÜRDIG?! gestartet, mit dem BürgerInnen aufgerufen wurden, sich auf Spurensuche zu begeben. Gesucht waren und sind Informationen und Unterlagen zu denkwürdigen Kremserinnen, Pionierinnen und selbstbestimmte Persönlichkeiten. Die …

Ende Mai 2019 wird Kunst und Kultur in Krems groß gefeiert!

Der Verein Daliko übersiedelt vom alten Standort (Bahnzeile 8, 3500 Krems) nach Egelsee (Braunsdorferstraße 12, 3500 Krems) in die neu konzipierten und renovierten Räumlichkeiten des alten Feuerwehr-Hauses.

Im Inneren des Gebäudes entsteht eine rund 80 m2 große Ausstellungsfläche.

Am Freitag, 24. Mai 2019 um 19:00 Uhr wird die neue Venue für Ausstellungen sowie Kunst- und Kulturveranstaltungen eröffnet.

Es ergeht im Vorfeld an alle Künstlerinnen und Künstler, die bereits an einem Projekt der Galerie Daliko beteiligt waren, ein Künstlercall bei der Eröffnungsausstellung ein Werk mit den Maßen 50 × 50 cm (Malerei, Graphik, Zeichnung, Fotographie) oder eine dreidimensionale …

Die Website www.raumforscherinnen.at ist online! Im neuen Projekt „DenkMAL! DenkWÜRDIG?!“ im Rahmen der Aktionsreihe RAUMFORSCHERINNEN unter der Leitung von raumgreifend-Mitglied und Obfrau-Stellvertreterin Martina Scherz begeben sich KremserInnen auf die Suche nach ihren denkwürdigen Frauen.

Die Raumforscherinnen haben sich auf die Suche nach denkwürdigen Frauen in Krems gemacht und sind erst bei genauerem Hinsehen fündig geworden: Im Kremser Stadtraum sind zwei Straßen nach Frauen benannt. Es gibt ein Denkmal und drei Gedenktafeln für Frauen. Vielleicht sind es auch ein zwei mehr, aber definitiv sind mehr Straßen einem Josef gewidmet, als einer denkwürdigen Frau!

Daher: Denk mal! Welche – bereits …

2857 km misst der Donaufluss, der die Partnerstädte Krems und Passau miteinander verbindet – und somit auch die dort ansässigen Künstlerinnen und Künstler. Um der österreichisch-deutschen Städtepartnerschaft in Zukunft mehr Visibilität zu verleihen, ist unter anderem eine Reihe von kooperativen Ausstellungsprojekten an beiden Orten geplant. Den Auftakt machen die Kremser Kunstvereine raumgreifend und Daliko, die heuer gemeinsam mit der Stadt Krems drei Kunstschaffende aus der deutschen Partnerstadt eingeladen haben, künstlerische Positionen in Krems zu präsentieren. Anja Kutzki, Verena Schönhofer und Stefan Meisl sind dieser Einladung zum künstlerischen Austausch gerne gefolgt. Ausgewählte Werke von ihnen sind bis Mitte Dezember 2019 zu Gast …

raumgreifend-Vereinsobfrau und Autorin Barbara M. Eggert ist mit der Kremserin Künstlerin Victoria Braith „Im Comic zu Hause“. Das ist auch der Titel ihrer Ausstellung, die sie unter ihrem Künstlernamen „Eggy und Jacky“ in der Bibliotheksgalerie präsentieren.

Vor zwei Jahren haben sich die beiden Comic-Künstlerinnen Barbara M. Eggert und Victoria Braith zusammengetan und veröffentlichen seither unter ihrem Künstlernamen Eggy & Jacky regelmäßig Web-comics (www.anteater-comic.net). Jedes Monat erscheint auch ihr Beitrag für den Blog des Karikaturmuseum Krems. Im März 2017 gestaltete das Duo seine erste Ausstellung mit dem abenteuerlustigen Heldenpaar Maggie McFearsome und dem mysteriösen Ameisenbär Arnold.

Die Ausstellung in …