+++ INTERN: Jahreshauptversammlung am Mi., 07.03., 18 Uhr – Galerie Daliko/Krems +++

Projekte

MMag. Gregor Kremser tritt am 19. Februar 2018 seinen Dienst als Leiter des Kremser Kulturamts an. In sein Aufgabengebiet fallen unter anderem das Museum Krems, das Stadtarchiv, die Stadtbücherei und die Förderung der Kulturvereine. Gregor Kremser studierte Kunsterziehung, Geschichte und Sozialkunde an der Akademie der Bildenden Künste sowie Malerei und Graphik an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Neben vielfältigen Tätigkeitsbereichen im Schul- und Hochschulbereich engagiert er sich seit 20 Jahren für verschiedenste Auftraggeber in den Bereichen Kunstvermittlung, Projekt- und Kulturmanagement. Fragen zur regionalen Kulturentwicklung, zu den Themen Kreativwirtschaft und Kulturpolitik kommen immer wieder in seinen Projekten und Publikationen zur Sprache.

Die Ausstellung bietet einen vielfältigen Überblick über das aktuelle fotografische Schaffen des österreichischen Künstlers Armin Bardel. Für die Präsentation wurden wichtige, in den letzten Jahren entstandene Foto-Serien sowie Theateraufnahmen ausgewählt. Insbesondere sind zentrale Arbeiten aus Bardels gegenwartskritischer Serie „En passant“ zu sehen.

Für die symbolreichen Bilder hat sich Bardel in Atomreaktoren, Vergnügungsparks, abgelegene Gehöfte und an einsame Strände begeben. Fotografien aus Rom zeigen ungewohnte Ansichten der „Ewigen Stadt“ fernab der Touristenströme und setzen sich kritisch mit der römischen Stadthistorie der Gegenwart wie früherer Jahrhunderte auseinander. Die jüngere Geschichte Österreichs und seiner Nachbarländer reflektiert der Künstler in der Serie „Iron Curtain“ …

Im Rahmen der Ausstellung schwarzweiß aber auch grau der NÖ Kunstvereine im NÖ DOK in St. Pölten stellt der Verein r a u m g r e i f e n d einen eigenen Beitrag zusammen.

Unter dem Titel GRAUZONE werden Mitglieder des Kremser Vereins r a u m g r e i f e n d in unterschiedlichen Techniken und Medien den Raum 01 im NÖ DOK bespielen.

Kuratiert wird der Beitrag von r a u m g r e i f e n d von den beiden Kunsthistorikerinnen Mag. Tanja Münichsdorfer und Dr. Barbara M. Eggert. Die beiden Kuratorinnen …

Bereits zum 2. Mal fand die von raumgreifend-Obmann Gregor Kremser iniitierte Kulturplattform Krems wieder mit über 20 Interessierten statt – nun bildeten sich am 11.12.2018 im Atelier des Vereins funkundküste bereits einzelne Arbeitsgruppen zu diesen konkreten Themen:

  • Etablierung von „Community – Kultur“ (regionale Themen werden spartenübergreifend aufgegriffen und bearbeitet, Konnex zwischen Wissenschaft – Kunst – Kultur) – Konnex zu Stadtentwicklung, Raumplanung usw.
  • Jugendförderung aber auch Förderung bereits etablierter Kunst- und Kulturschaffender (=kulturelles Kapital) / Poetry Szene für Krems / Ausstellungen
  • Vermittlungsarbeit, Kooperationen zwischen Kultur und Bildung – Sichtbarmachen der Ergebnisse, Kunst- und Kulturprojekte mit Schulen
  • Kooperationen und Vernetzung (Vereine, Kunstmeile …

raumgreifend gratuliert dem KulturhauptSTART St. Pölten! Die Bewerbung St. Pölten+24 zur europäischen Kulturhauptstadt 2024 und eine druckfrische Publikation sind geschafft! Wir sind gespannt und aktiv mit dabei…

Die Publikation – mit einem Beitrag von raumgreifend-Obmann Gregor Kremser – ist in der St. Pöltener Buchhandlung Schubert (Innenstadt) und der Landesbibliothek NÖ (Regierungsviertel) erhältlich. Hier ein paar Einblicke…


Die nächsten Treffen und mehr zum KulturhauptSTART 2024 St. Pölten

Mehr zur NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH

Mit Michael Schmid inszenieren sich im Fotoprojekt „Paarweise Aufstellung“ Paare, Freunde, Geschwister, … selbst und setzen Ihre Bildvorstellung von sich mit dem Raum und der Architektur in Krems, Stein und Umgebung in Beziehung.


  • Vernissage: 7. Dezember, 19:00 Uhr
  • Atelier funkundkueste, Steiner Landstraße 14, Krems/Stein

Alle Interessierten sind eingeladen am nächsten Treffen der Plattform teilzunehmen. Dieses wird im Atelier des Vereins funkundküste (Steiner Landstrasse 14, 3504 Krems/ Stein) am Mo., 11.12. 2017 um 19:00 Uhr stattfinden.

Bei diesem Treffen werden konkrete Projektvorhaben in Arbeitsgruppen diskutiert.

……………………………………………………………………………………………………

Nachdem die Kulturplattform Ende September 2017 gegründet wurde folgen nun weitere Treffen, bei denen konkrete Vorhaben und Vernetzungsmöglichkeiten angeregt werden sollen. Ideen und Vorschläge für konkrete Vorhaben und Projekte, die im Zuge des nächsten Treffens diskutiert werden sollen können im Vorfeld eingebracht werden (unter: gregor.kremser@gmx.at, bitte bis spätestens 07.12.2017)!

IDEEN und ANLIEGEN bisher: Jugendkultur in Krems / ev. gemeinsame Projekte und Vorhaben …