+++ Vortrag „Denkwürdige Kremserinnen“ am FR 18.10.2019, 19:00 Uhr, VHS Krems, Obere Landstraße 10, 3500 Krems +++

Relaunch – Welterbezentrum wiedereröffnet

13.09.2019

Seit acht Jahren verbindet das Welterbezentrum die Donau mit der Stadt. Die Schautafeln, konzipiert vom Kremser Verein raumgreifend, repräsentieren die 13 Wachaugemeinden. Das Welterbezentrum Wachau ist ein Besucherzentrum, das in den künstlerisch gestalteten Infotafeln Wissenswertes zu den 13 Gemeinden der Wachau und die vielschichtigen Aspekten dieser einzigartigen Weltkulturerbelandschaft vermittelt. Nun wurden die Schautafeln an neue Entwicklungen und Initiativen im Welterbe Wachau angepasst.

„Das Welterbezentrum steht für alles, worauf wir in unserer Region so stolz sein können: die Donau, den Wein, das gastronomische Angebot und die einzigartige Naturlandschaft“, so Bürgermeister Dr. Reinhard Resch bei der Wiedereröffnung des Welterbezentrums. Nach acht Jahren war es an der Zeit, die Inhalte an die Entwicklungen und Initiativen im Welterbe Wachau anzupassen. Sieben Themen wurden neu erarbeitet und neun Tafeln aktualisiert. Neue Themenbereiche sind z. B. „Siedeln und Bauen“, „Naturgenuss“ oder „Musik in der Wachau“. Den Neuerungen auf der Kunstmeile Krems wurde ebenfalls ein neuer Bereich gewidmet.

Dieser Relaunch wurde – genauso wie die Konzeption und Erstgestaltung des Welterbezentrums – vom Kremser Verein raumgreifend in Kooperation mit verschiedenen Partnern (Kunstmeile Krems, Kremser Freikirchen, u.a.) umgesetzt.


Text & Fotos © Stadt Krems