+++ Aktuelle Ausstellungen im NÖ DOK und Galerie DALIKO -> mehr unter PROJEKTE +++

Kulturplattform Krems erfolgreich gestartet

20.12.2017

Bereits zum 2. Mal fand die von raumgreifend-Obmann Gregor Kremser iniitierte Kulturplattform Krems wieder mit über 20 Interessierten statt – nun bildeten sich am 11.12.2018 im Atelier des Vereins funkundküste bereits einzelne Arbeitsgruppen zu diesen konkreten Themen:

  • Etablierung von „Community – Kultur“ (regionale Themen werden spartenübergreifend aufgegriffen und bearbeitet, Konnex zwischen Wissenschaft – Kunst – Kultur) – Konnex zu Stadtentwicklung, Raumplanung usw.
  • Jugendförderung aber auch Förderung bereits etablierter Kunst- und Kulturschaffender (=kulturelles Kapital) / Poetry Szene für Krems / Ausstellungen
  • Vermittlungsarbeit, Kooperationen zwischen Kultur und Bildung – Sichtbarmachen der Ergebnisse, Kunst- und Kulturprojekte mit Schulen
  • Kooperationen und Vernetzung (Vereine, Kunstmeile, Stadt Krems, Kunst im öffentlichen Raum, Räume, Förderungen, Kulturbeirat, Veranstaltungskalender usw.)
  • Zeitgeschichte und Erinnerungskultur in Krems, Jubiläen / Kunst und Geschichte

Die Kulturplattform Krems hat sich als loser Zusammenschluss von Kremser Kunst- und Kulturschaffenden, an Kultur interessierten Personen und Kulturinstitutionen am 27.09.2017 erstmals im Atelier der Kunstmeile Krems getroffen.

Der Initiator der Plattform und Vereinsobmann von raumgreifend, Gregor Kremser, hatte zu diesem Treffen geladen und Vorschläge für die Ziele der Plattform am Beginn des Treffens vorgestellt. Wichtigstes Anliegen ist die aktive Vernetzung von Kunst- und Kulturinstitutionen und Personen, die im Kunst- und Kulturbereich in Krems tätig sind. Außerdem soll die Plattform Ideen im Kunst- und Kulturbereich aufnehmen, anstoßen und weiterverfolgen. Es geht also darum die in Krems reichlich vorhandene Ressourcen zu nutzen und einen aktiven Austausch zu pflegen.

Die zeitweise über zwanzig Gäste (viele weitere Personen und Institutionen haben ihre Unterstützung zugesagt), die ein breites Spektrum des Kremser Kunst- und Kulturlebens widerspiegeln, diskutierten angeregt und konnten sich auf folgende Anliegen einigen, die von der Plattform konstruktiv eingebracht und weiterverfolgt werden sollen.

  • Die Mitwirkung an einer vitalen Kulturarbeit für Krems, die die Bedürfnisse der Kremser Kulturschaffenden möglichst miteinbezieht.
  • Die Unterstützung eines Kunst- und Kulturbeirats, der – spartenübergreifend (Bildende Kunst, Musik, Literatur, Architektur, …) besetzt – dabei hilft Entscheidungen in Kunst-, Kultur- und Förderangelegenheiten zu treffen.
  • Initiativen zur aktiven Kulturvernetzung, die sich um Förderangelegenheiten, die Vernetzung unterschiedlichster für Kulturfragen relevanter Partner und weiterer Institutionen aus Bildung und Wirtschaft kümmern. Hier sollten auch logistische oder räumliche Möglichkeiten evaluiert und für Kunst- und Kultur vor Ort für alle nutzbar gemacht werden.
  • Die Unterstützung von Fördermaßnahmen im Bereich der Jugendkultur.
  • Die flexible Förderung von Klein- und Mittelprojekten im Kulturbereich mit Krems-Bezug
  • Die Unterstützung von Maßnahmen, die einen innovativen, umfassenden und zeitgemäßen Umgang mit kulturellen Fragen, gesellschaftlichen Ansprüchen, stadtplanerischen Anliegen und Bildungsangelegenheiten berücksichtigen, aber auch Aspekte der Kreativwirtschaft miteinbeziehen.

Die Kulturplattform nimmt gerne weitere Anliegen und Ideen auf. Die bei der ersten Veranstaltung Anwesenden haben beschlossen, dass diese konstruktiven Treffen beibehalten und institutionalisiert werden sollen.


Das nächste Treffen wird am 29.01.2018 um 18:00 Uhr im Pfarrhof der rk. Pfarre Krems – St. Veit (Pfarrplatz 5 / 3500 Krems / Eingang 3. Türe rechts (Pfarrkanzlei) / 1. Stock links / Meditationsraum) auf Einladung von Alfred Endelweber von KirchenTonArtKrems stattfinden!

Geplant ist eine Weiterarbeit an den bereits bekannten Themen (sh. Zusammenfassung des letzten Treffens) mit dem Ziel einer Konkretisierung. Weitere Themen und Inhalte können gerne eingebracht werden.


Kontakt: MMag. Gregor Kremser
Telefon: +43 650/60 19 815
E-Mail: info@raumgreifend.org