+++ Vernissage „Utopie und Poesie“ von Anton Ehrenberger am 14.11.2019, 18.30 Uhr, Kunst:Werk St. Pölten +++

KünstlerInnen-Call für raumgreifend-Mitglieder >> „mitGift“, Ausstellung KIAM Galerie

14.08.2019

Ausschreibung: Ausstellung KIAM Galerie November/Dezember 2019

Thema und Gestaltung der Ausstellung stellen das Geschenk, die Gabe auf unterschiedlichen Ebenen sowie mit unterschiedlichen Inhalten und Intentionen ins Zentrum der Betrachtung: Das Geschenk im engeren Sinn und aus idealer Sicht ist eine positive und willkommene Gabe und Ausdruck von Wertschätzung in der zwischenmenschlichen Beziehung. Auf der anderen Seite kann ein Geschenk eine unliebsame Überraschung oder Bedrängung bedeuten und in diesem Sinne die zwischenmenschliche Beziehung vergiften. Die Zweideutigkeit des Schenkens und des beschenkt Werdens findet sich in mythologischen Themen, Märchen und Sagen wie dem Trojanischen Pferd, im vergifteten Apfel in Schneewittchen, die Gabe des Zweiten Gesichts etc. wieder. In verschiedenen Kulturen hat die (gewünschte oder unerwünschte) Gabe einen bestehenden traditionellen sozialen Stellenwert etwa als Mitgift, Grabbeigabe, Taufgeschenk, etc. Aus wirtschaftlicher Sicht ist Schenken zu einem bedeutenden Faktor geworden mit allen Freiräumen und Zwängen des Konsums und des Überflusses und markiert dadurch auch Armut und wirtschaftlich-soziale Ausgrenzung. In übergeordnetem Sinn hinterlässt jede Generation auf politischer und globaler Sicht ihre „Gaben“ ihren Nachkommen.


  • Kooperation der Verein KIAM und raumgreifend
  • Ort: KIAM Galerie, Amstetten Wienerstr. 1
  • Vernissagetermin wird noch bekannt gegeben (voraussichtlich 21. November, 19.00 Uhr)
  • Ausstellungszeitraum: November 2019 – Mitte Jänner 2020
  • Einreichfrist: 30.September 2019
  • Titel: mitGift
  • Kuratorinnenteam: Barbara Eggert (raumgreifend) und Susanne Schober (KIAM)
  • Einreichung mit Name, Titel, Technik, Größe, Jahr, Foto oder Skizze, Text: Themenbezug des Werkes/Gedanken zum Thema
  • Einreichungunterlagen und Ausstellungsbedingungen auf Anfrage unter info@raumgreifend.org