+++ Ausstellung „donau impulse 2857“ bis 14.12., Galerie Daliko/Krems +++

FLUCHTWEGE: Impressionen Vernissage & Katalogpräsentation

23.01.2017

Der Verein raumgreifend lud am Freitag, den 20. Jänner in die Galerie DALIKO zur Eröffnung der Ausstellung und zur Katalogpräsentation „FLUCHTWEGE“, einem Rückblick auf das 2016 im Rahmen des NÖ Viertelfestivals umgesetzten Kunst- und Geschichteprojekts. Heinz Körner von der Galerie Daliko konnte gemeinsam mit Gregor Kremser, Obmann des Vereins raumgreifend, etwa 70 interessierte BesucherInnen und die KünstlerInnen des Vereins raumgreifend, die sich im Rahmen des Projekts mit der sogenannten „Kremser Hasenjagd“ auseinandersetzten, begrüßen. Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler hob in seinen Eröffnungsworten die Bedeutung des Erinnerns insbesondere in der heutigen Zeit hervor und bedankte sich für die kreativen Impulse des Vereins und insbesondere des Projektleiters Gregor Kremser. Der Historiker Dr. Robert Streibl las einen Auszug aus den Erinnerungen von Nikos Mavrakis, einem Überlebenden des größten sogenannten Endzeitverbrechens des zweiten Weltkrieges auf dem Gebiet Österreichs, dem Massaker von Stein. Mag. Karl Reder, Obmann des Vereins „FORUM FAVIANIS“, trug Eindrücke eines Zeitzeugen vor, der als Kind die „Kremser Hasenjagd“ miterlebte.

Die Ausstellung „FLUCHTWEGE“ mit Arbeiten von Sabine Bauer-Mayerhofer, Friederike Grühbaum, Dalia Blauensteiner, Gabriele Ebmer, Christian Gmeiner, Astrid Hofstätter, Katha Klik, Gregor Kremser, Heinz Körner, Tanja Münichsdorfer, Uschi Oswald und Jochen Sengseis kann bis zum 03.02.2017 in der Galerie DALIKO besucht werden.


Katalog zur Ansicht (PDF)

Der Katalog zum Projekt „FLUCHTWEGE“ kann beim Verein raumgreifend bezogen werden (E-Mail: info@raumgreifend.org).

Ausstellungsdaten:

„Fluchtwege“, Ausstellung von 20.01. bis 03.02.2017 Galerie DALIKO, Bahnzeile 8, 3500 Krems, www.galerie-daliko.com

Öffnungszeiten: je Mittwoch–Freitag, 17–19 Uhr und nach Vereinbarung unter +43 676/6206412 oder admin@galerie-daliko.com